NEWS

Liebe alle,

wir trainieren ab dem 19. September wieder wie gewohnt am Montag in der Liebhartgasse (mehr Details findet ihr unter “Training”). Wenn ihr vorbeischauen und/ oder mittrainieren wollt, kündigt euch bitte bei den Trainern an: info@saberacademy.at.

Bis bald!

Liebe Grüße,
eure SaberAcademy

PS: Besucht und folgt uns gerne auf Instagram: SaberAcademy Vienna

TRAINING

MO – Training

Oktober 3 @ 18:30 - 20:00

MO – Training

Oktober 10 @ 18:30 - 20:00

MO – Training

Oktober 17 @ 18:30 - 20:00

MO – Training

Oktober 24 @ 18:30 - 20:00

MO – Training

November 7 @ 18:30 - 20:00

MO – Training

November 14 @ 18:30 - 20:00

Was ist die SaberAcademy Vienna?

Die SaberAcademy Vienna hat es sich zum Ziel gesetzt, den sportlichen Kampf mit dem Lichtsäbel auch in Österreich zu etablieren. Während es in verschiedenen europäischen Ländern, sowie den USA bereits eine sehr aktive Szene für diesen „Sport der Zukunft“ gibt, findet man hierzulande bisher nur Showkampfgruppen.

Um den sportlichen Wettkampf aber sinnvoll betreiben zu können, bedarf es zweier Voraussetzungen. Einerseits eines Techniksystems, das didaktisch vermittelbar ist und andererseits eines Punkte- und Regelwerks für den Wettkampf. Beides haben wir im Laufe der vergangenen Jahre entwickelt.

Das Techniksystem nennt sich “Functional Fiction”, basiert auf historischen Stock- und Schwertkampfstilen, und wurde didaktisch von Grund auf für den Lichtsäbel entwickelt.

Was ist ein Lichtsäbel?

Ein Lichtsäbel (Stuntsaber, Combat Saber) ist ein Sportgerät, das einer fiktiven Waffe nachempfunden ist. Es besitzt einen Griff und eine beleuchtete Klinge, meist aus Polycarbonat, die eine Klinge aus elektrischem Plasma simuliert. Bei den sogenannten LED-Sabers wird diese Klinge durch eine leistungsstarke LED beleuchtet.

Was bedeutet „Sportlicher Lichtsäbelkampf“?

Während beim Showkampf einstudierte Abfolgen ausgeführt werden, die in eine Geschichte eingebettet sind, wird beim sportlichen Kampf auf Treffer und Punkte gekämpft. Die Waffe wird zum Angriff und zur Verteidigung genutzt, es gibt ein Punktesystem und einen Gewinner des Zweikampfes.