FAQs

Hmmm … beim Einkaufen hat das Handwedeln noch nie dazu geführt, dass ich nichts bezahlen musste, wenn mir was runterfällt muss ich mich bücken und so gern ich das manchmal tun würde, ich kann Leute nicht auf Distanz würgen … Also nein, eher nicht.

Verschiedene. Viele Ultrasabers, ein paar Saberforge – unser „Standard“ sind aber mittlerweile LX Sabers.

Wenn du nur zuschauen willst … Besser ist es, uns eine Mail unter info@saberacademy.at zu schicken und sich für einen Termin anzumelden. Dann können wir auch einen Saber für euch mitnehmen und ihr könnt das Ganze auch wirklich ausprobieren.

Nope. Nö. Nein. Kostüme gibt’s zwar, so wirklich oft anhaben tun wir die aber nicht. Und schon gar nicht im Training.

Tut es das? Es gibt jedenfalls einen großen Konzern, der die Rechte an dem Begriff „Lichtschwert“ hat. Demnach wir mit diesem nichts zu tun haben (wollen), wird die Waffe hier entweder als Saber oder Lichtsäbel bezeichnet. Wie das jeder Einzelne im Gespräch dann handhabt, ist ihm/ihr überlassen.

Nein. Versuch’s doch mal bei LX Sabers …

Vielleicht. Im Moment jedenfalls nicht. Wenn wir sowas machen, dann richtig – und Bühnenfechten ist eine sehr komplexe Sache.

Schwierig. Wir können aber z.B. über Seminare oder Workshops reden.

Jein. SaberAcademy Vienna stellt ein Projekt im Rahmen des Vereins Fior della Spada dar. Das Training der SaberAcademy wird von Trainern des Vereins abgehalten und steht auch vereinsfremden Personen offen.

Load More